Auf Hufen und Pfoten unterwegs

Diese Woche habe ich den ersten kleinen Ausritt mit Pegasus und den Hunden gewagt. Nemesis hat uns begleitet und alle Vierbeiner haben sich vorbildlich benommen.

Ich habe im Winter begonnen Spaziergänge zu üben. Zunächst mit Nemesis und den Hunden, weil er schon Hundeerfahrung mitbringt. Für Linus ist das Ganze auch kein Problem, da er es schon kennt.

Cookie musste einiges lernen, hatte aber überhaupt keine Angst. Deshalb ging alles recht schnell. Auf den ersten Spaziergängen musste Cookie an der Leine bleiben, damit sie sich direkt daran gewöhnt nah am Pferd zu bleiben. Danach habe ich geübt sie zu mir zu rufen und anzuleinen. Mit den richtigen Leckerlies gar kein Problem.

Das gleiche Programm habe ich dann mit Pegasus durchgezogen. Er hat sich zwar immer mal kurz erschreckt, wenn die Hunde von hinten angedüst kamen, hat sich aber schnell daran gewöhnt und fand es wohl eher lustig.

Als ich mich das erste Mal auf Nemesis gesetzt habe, war Cookie nicht irritiert und ist brav mit gelaufen. Das war schon ein tolles Gefühl!

IMG_20150122_083527

Danach war der erste Ausritt mit Pegasus, Nemesis und den Hunden nur noch eine kleine Steigerung. Die Pferde waren nicht frech, die Hunde gut gelaunt… Und praktisch ist es auch noch, wenn ich nach dem Ausritt nicht noch spazieren gehen muss.