Dressurstudien: Ausbildungstagebuch

Mit Pegasus stehe ich am Anfang der Ausbildung. Es passieren ständig neue Dinge und ich bringe ihm immer neue Sachen bei. Da fand ich die Idee richtig gut das gute alte Tagebuch wieder einzuführen und habe mir in der Weihnachtsaktion das Ausbildungstagebuch auf der Seite http://www.dressur-studien.de/ bestellt.

Es kam sehr zügig an und ich war erst mal erstaunt wie dick es ist. Es enthält ein paar informative einleitende Artikel und anschließend einige Fragebögen zum Pferd. Die Seiten beinhalten genügend Platz jedes Training zu dokumentieren und regen dazu an die Stimmung am Ende des Trainings zu reflektieren.

Etwas einschränkend ist zu sagen, dass eine Wochenstruktur vorgegeben ist und mal so mehr oder weniger gezwungen ist jeden Tag zu nutzen und etwas mit Pegasus zu machen. Zumindest kann ich, wenn ich nichts gemacht habe kaum eine gute Stimmung eintragen ;-)
Da ich fast jeden Tag irgend etwas mit Pegasus mache ist das kaum ein gravierender Nachteil.

Ich denke das Tagebuch hilft mir dabei, mir die Ausbildung meines Jungpferdes bewusster zu machen und die nächsten Schritte besser zu planen. So erreichen wir unsere Teilziele bestimmt noch schneller.

Hoffentlich schaffe ich es dran zu bleiben, dann habe ich in ein paar Jahren ein schönes Werk, um mich an die Anfänge zu erinnern.

Ein Foto folgt noch.